Saragli-Rezept: Griechische Baklava-Rollen

5.0 aus 1 Abstimmung Nur angemeldete Benutzer können Rezepte bewerten

Saragli-Rezept: Griechische Baklava-Rollen

Rezept von Griechisches Essen Kurs: Griechisches Essen
Portionen

4

Portionen
Vorbereitungszeit

30

Protokoll
Kochzeit

40

Protokoll
Kalorien

300

kcal
Gesamtzeit

0

Protokoll

Zutaten

  • Für die Füllung:
  • 500 G Filoteig (aufgetaut, falls gefroren)

  • 300 G Walnüsse, fein gehackt

  • 100 G Mandeln, fein gehackt

  • 2 Teelöffel Zimt

  • 1 Teelöffel gemahlene Nelke (optional)

  • 150 G ungesalzene Butter, geschmolzen

  • Für den Sirup:
  • 500 G Zucker

  • 500 ml Wasser

  • 1 Esslöffel Honig

  • Zimtstange

  • Scheiben Zitrone oder Orange

Richtungen

  • Bereiten Sie die Füllung vor
  • Die gehackten Walnüsse, Mandeln, Zimt und Nelken (falls verwendet) in einer Schüssel vermischen.
  • Montieren Sie die Rollen
  • Legen Sie vorsichtig ein Blatt Phyllo auf eine saubere Arbeitsfläche.
  • Das Phyllo-Blatt leicht mit zerlassener Butter bestreichen.
  • Streuen Sie eine Handvoll der Nussmischung gleichmäßig über das Blech.
  • Rollen Sie den Phyllo vorsichtig zu einer festen Rolle.
  • Die Rolle in ca. 5-6 cm lange Stücke schneiden.
  • Legen Sie die Brötchen mit der Naht nach unten auf ein gebuttertes Backblech.
  • Backen
  • Heizen Sie Ihren Backofen auf 160 °C (320 °F) vor. Backen Sie die Baklava-Rollen etwa 40–50 Minuten lang oder bis sie goldbraun und knusprig sind.
  • Machen Sie den Sirup
  • Während das Baklava backt, bereiten Sie den Sirup zu.
  • In einem Topf Zucker, Wasser, Honig, Zimtstange und Zitronen-/Orangenscheiben vermischen.
  • Zum Kochen bringen und dann etwa 5–10 Minuten köcheln lassen.
  • Zimtstange und Zitrusscheiben entfernen.
  • Beenden Sie das Baklava
  • Wenn das Baklava aus dem Ofen kommt, gießen Sie den heißen Sirup über die heißen Baklava-Rollen.
  • Lassen Sie das Baklava vollständig abkühlen, damit der Sirup absorbiert werden kann.
  • Aufschlag
  • Die Baklava-Rollen werden am besten bei Zimmertemperatur oder leicht erwärmt serviert.

Rezeptvideo

Was soll man zu griechischen Baklava-Rollen (Saragli) servieren?

Griechisch servieren Baklava Brötchen (Saragli) sind ein köstliches Erlebnis, und die Kombination mit ergänzenden Produkten kann den Gesamtgeschmack und den Genuss verbessern. Hier sind einige Vorschläge, was man zu Baklava-Rollen servieren kann:

  1. Getränke:
    • Griechischer Kaffee: Ein kräftiger, aromatischer griechischer Kaffee passt wunderbar zur Süße von Baklava.
    • Tee: Eine Tasse Schwarz- oder Kräutertee wie Kamille oder Minze kann die Süße ausgleichen.
    • Dessertweine: Ein süßer Dessertwein wie Moscato oder ein griechischer Vin Santo ergänzt die reichen Aromen.
  2. Molkerei:
    • Joghurt: Ein Klecks griechischer Joghurt als Beilage kann für einen cremig-würzigen Kontrast sorgen.
    • Eiscreme: Vanille- oder Pistazieneis passt gut zu den nussigen, süßen Aromen von Baklava.
  3. Frische Früchte:
    • Servieren Sie frisches Obst wie Erdbeeren, Himbeeren oder Orangenscheiben, um dem Ganzen eine erfrischende Note zu verleihen.
  4. Nüsse und Trockenfrüchte:
    • Eine Auswahl an Nüssen (Mandeln, Pistazien) und Trockenfrüchten (Aprikosen, Feigen) können die Texturen und Aromen von Baklava ergänzen.
  5. Käse:
    • Milde Käsesorten wie Ricotta oder Mascarpone können eine köstliche Beilage sein, besonders wenn sie mit Honig oder Obst serviert werden.
  6. Schlagsahne:
    • Leicht gesüßte Schlagsahne kann eine schöne cremige Konsistenz verleihen.
  7. Herzhafte Snacks:
    • Um die Süße auszugleichen, können Sie herzhafte griechische Vorspeisen wie Spanakopita (Spinat) servieren Kuchen) oder Oliven.
  8. Digestifs nach dem Abendessen:
    • Ein kleines Glas Ouzo mit Anisgeschmack oder ein anderer Digestif kann ein schöner Abschluss der Mahlzeit sein.

Beim Servieren von Baklava-Rollen ist es normalerweise am besten, die Beilagen einfach zu halten, da das Baklava selbst recht reichhaltig und aromatisch ist. Der Schlüssel liegt darin, Produkte auszuwählen, die die Süße und Nussigkeit ergänzen, ohne sie zu übertönen.

Ausrüstung

Für die Zubereitung griechischer Baklava-Rollen (Saragli) sind einige grundlegende Küchengeräte erforderlich. Hier ist eine Liste dessen, was Sie benötigen:

  1. Blech:
    • Ein großes Backblech, um die Brötchen in einer Schicht unterzubringen. Die Größe kann variieren, je nachdem, wie viele Rollen Sie herstellen.
  2. Backpinsel:
    • Wird zum Bestreichen der Phyllo-Blätter mit zerlassener Butter verwendet. Eine Silikonbürste funktioniert gut und ist einfacher zu reinigen.
  3. Scharfes Messer:
    • Zum Schneiden ist ein scharfes Messer unerlässlich Filo-Teig und die Baklava-Brötchen. Ein gezahntes Messer kann hilfreich sein.
  4. Rührschüsseln:
    • Für die Zubereitung der Nussmischung benötigen Sie mindestens eine Rührschüssel.
  5. Küchenmaschine (optional):
    • Wenn Sie eine Küchenmaschine haben, eignet sich diese hervorragend zum feinen Zerkleinern der Nüsse. Sie können sie jedoch auch mit der Hand zerkleinern.
  6. Topf:
    • Zur Herstellung des Sirups. Wählen Sie einen Topf, der groß genug ist, um den Sirup aufzunehmen, ohne dass er überkocht.
  7. Messbecher und Löffel:
    • Zum genauen Abmessen von Zutaten wie Nüssen, Zucker, Wasser und Gewürzen.
  8. Spatel oder Holzlöffel:
    • Zum Umrühren des Sirups während des Kochens.
  9. Pergamentpapier (optional):
    • Wenn Sie Ihr Backblech mit Pergamentpapier auslegen, kann dies die Reinigung erleichtern und verhindern, dass die Baklava-Rollen kleben bleiben.
  10. Thermometer (optional):
    • Wenn Sie Ihren Sirup präzise zubereiten möchten, kann ein Bonbonthermometer dafür sorgen, dass er die richtige Temperatur erreicht.
  11. Küchenhandtuch:
    • Ein feuchtes Küchentuch ist praktisch, um den Filoteig abzudecken, wenn er nicht verwendet wird, damit er nicht austrocknet.
  12. Ofen:
    • Zum Backen der Baklava-Rollen benötigen Sie einen Ofen.

Mit dieser Ausrüstung sind Sie bestens für die Zubereitung köstlicher Baklava-Rollen gerüstet. Jedes Werkzeug trägt dazu bei, dass der Prozess reibungslos verläuft und das Endprodukt perfekt wird.

Portionen, Zubereitungszeit, Kochzeit und Kalorien

  1. Portionen:
    • Normalerweise ergibt ein Standardrezept etwa 20 Brötchen. Dies kann jedoch je nach Größe Ihrer Rollen und der Größe der Phyllo-Blätter variieren.
  2. Vorbereitungszeit:
    • 20-30 Minuten. Dazu gehört die Zeit, Nüsse zu hacken, die Phyllo-Blätter vorzubereiten und das Baklava zu rollen. Wenn Sie zum ersten Mal mit Blätterteig arbeiten, kann es etwas länger dauern.
  3. Kochzeit:
    • 40-50 Minuten zum Backen. Das Baklava wird normalerweise bei mäßiger Temperatur (ca. 160 °C oder 320 °F) goldbraun gebacken.
    • 5-10 Minuten für den Sirup. Der Sirup wird normalerweise während des Baklava-Backens zubereitet oder kann im Voraus zubereitet werden.
  4. Kalorien:
    • Jede Rolle ist ca 250-300 Kalorien. Hierbei handelt es sich um eine Schätzung, da die genaue Kalorienzahl von der Menge der verwendeten Butter, Nüsse und Sirup abhängt. Um eine genauere Zählung zu erhalten, müssen Sie anhand der spezifischen Mengen und Arten der Zutaten in Ihrem Rezept rechnen.